← Zur Programmübersicht

Lass Frieden werden

Aktuelles Konzertprogramm zum Lutherjahr!

Konzertinfo:

Titel: Lass Frieden werden
Dauer: ca. 100 Minuten
Pause: ja
Zielgruppe: Erwachsene
Kurzinfo: Der Titelsong ist Programm: Lass Frieden werden und fang bei mir an. Ein großes Thema wird nicht klein, aber persönlich. 

Entstehung

Ein Songalbum ausschließlich mit akustischen Instrumenten war das Ziel, als Jonathan Böttcher, Gunter Hauser und Helmut Krüger im März 2014 im tutto vanitá-Tonstudio mit ersten Aufnahmen begannen. Jonathan Böttchers Gesang und Gitarre sollten deutlich im Vordergrund stehen. Im Verlauf der folgenden Jahre konnten Songs und Aufnahmen in Ruhe zu einer großen Produktion heranwachsen, so dass sich ‚Lass Frieden werden’ nun sowohl textlich als auch musikalisch als eine außergewöhnlich reife Produktion präsentiert.

Veröffentlichung

‚Lass Frieden werden’ – nach ‚Himmmelwärts’ (2010) und ‚Deine Liebe lebt’ (2014) nun ein weiteres  Songalbum. Am
13. November 2015 hatten Jonathan Böttcher und Helmut Krüger gemeinsam das Titellied geschrieben – nicht ahnend, dass die Bitte um Frieden schon zwei Tage später durch den Terroranschlag in Paris eine erschütternde Aktualität gewinnen würde. Es stellte sich heraus, dass die weiteren Songs dieses Albums das Thema auf ihre je eigene Weise und mit besonderer Tiefe entfalteten, so dass eine wirklich außergewöhnliche Sammlung aktueller Lieder zu einer leider immer noch aktuellen Herausforderung entstanden ist. Die kreative Sorgfalt, die Gunter Hauser als Produzent, Arrangeur und Aufnahmeleiter walten ließ, hat wesentlich dazu beigetragen. Birgit Kley, Helmut Krüger, Klaus Knoppe und Jonathan Böttcher haben Texte beigesteuert. Als Gastmusiker wirkten mit: Bäbel Kunz (Backing-Gesang), Bruno Bischler (Percussion), Stefan Fiedler (Viola), Helmut Krüger (Backing-Gesang), Maria Hauser (Blockflöte), Matthias Dörsam (Saxophon), Jean-Pierre Rudolphe (Violine), Werner Hucks (Gitarre), David Plüss (Klavier) und Gunter Hauser (Bass, Akkordeon, Piano, Keyboards).

Das Konzertprogramm

Das Konzertprogramm ‚Lass Frieden werden’ orientiert sich an den Liedern der gleichnamigen CD und an der im Titel angesprochenen Thematik. Es ist sowohl in kirchlich/religiösen als auch in eher politisch orientierten Kontexten aufführbar. Frieden ist eine hochpolitische, aber auch eine eminent persönliche Angelegenheit und sie hat religiöse Dimensionen.

Konzertfeedbacks

Jonathan Böttcher zu Gast in Essen-Huttrop am 25.09.2018: Mit Spannung erwartet wurde Jonathan Böttchers Konzert „Lass Frieden werden“in der Kirche St. Bonifatius in Essen-Huttrop. Eingeladen waren alle, die sich von einfühlsamen Texten und virtuosen Gitarrenklängen verwöhnen lassen wollten. Die anwesenden Zuhörer waren freudig erfüllt, mit welch klangvollen Tönen und sensiblen Worten das Thema FRIEDEN von Jonathan Böttcher interpretiert wurde, ein Thema, das nicht aktuell genug sein kann." (Ute Glunz, Essen)

 „Das Konzert von Jonathan Böttcher war an diesem Abend für uns sehr wohltuend. Der eher ruhige Grundton lud zum konzentrierten Zuhören ein. Musikalisch abwechslungsreich war das Konzert durch einige vitalere Songs, die sehr kernig gesungen, vielleicht umso stärker wirken konnten. Sehr schön: das Eröffnungsarrangement mit ‚Schritte auf dem Weg’ - und ‚Segen leuchtet’. ‚Maß in loser Zeit’ entfaltet auf angemessene Weise den Text.  Das Lied ‚Komm herein, sei mein Gast’ über die Gastfreundschaft war inhaltlich überzeugend und musikalisch einladend.“ (Birgit und Armin Kley, Essen)

← Zur Programmübersicht